07.02.2011 – Einführung und Besuch der Opernproduktion „Albert Herring“

Einführung und Besuch der Opernproduktion „Albert Herring“ von Benjamin Britten in der Hochschule für Musik und Theater Hannover

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover lädt sehr herzlich zu der Opernproduktion „Albert Herring“ von Benjamin Britten ein.
Britten versteht seine erste Komödie als Satire auf die englische Spießermoral
des Kleinbürgertums. Die Oper im kammermusikalischen Stil wurde für die
„English Opera Group“ komponiert und wirkt wie eine Opera buffa en miniature. Stilmittel sind parodistische Zitate und Anklänge an die traditionelle komische Oper.

Vorweg um 18 Uhr wird Dr. Sabine Sonntag in die Oper einführen.

Wann: Mo 07. Februar 2011
Treffpunkt: 17:45 Uhr im Foyer der Hochschule für Musik und Theater Hannover, Emmichplatz 1, 30175 Hannover. Vom Hauptbahnhof Buslinie 121, oder 134/128 zur Haltestelle Emmichplatz/Musikhochschule

Detaillierte Informationen (PDF)

Anmeldung : 03.01. – 14.01.2011

zur Anmeldung

26.03.2011 – Autostadt und Ralley

Autostadt und Ralley
Die Autostadt lädt ihre Besucher zu einer Reise in die Welt
der Mobilität ein. In einer über 25 Hektar großen Parklandschaft schaffen Architektur, Design und Natur den Rahmen für vielseitige Attraktionen: Ausstellungen zeigen Klassiker der Automobilgeschichte und illustrieren, warum sie in ihrer Zeit Maßstäbe setzten. Kunstwerke und Filme regen zur Auseinandersetzung an; Forschungsstationen laden zum Mitmachen ein.

So entsteht für jeden Gast der Autostadt ein ganz eigenes Kaleidoskop aus Erlebnissen und Erfahrungen.

In der Vielfalt der Autostadt spiegelt sich die breite Orientierung des Weltkonzerns Volkswagen und seine unternehmerische Verantwortung
für Mensch, Kultur und Gesellschaft. Deshalb finden Kunstinteressierte
hier ebenso Inspiration wie Technikfreunde, Multimediabegeisterte
ebenso wie Ruhesuchende.

Wann: 26.03.2010 um 11:00 Uhr
Treffpunkt: am Hauptbahnhof Wolfsburg
Eintrittspreis: 12 € für Studierende (Inklusive Autostadt-Ralley und Preisen)

Anmeldung: 14.02. – 11.03.2011

zur Anmeldung

15.04.2011 – Besuch im Überseemuseum Bremen

Besuch im Überseemuseum Bremen

Rund um den Globus-zur Handelsstadt am Fluss! Die ständige Ausstellung des Überseemuseums lädt zu einer Entdeckungsreise ein, in der  Handel, Kulturen und Völker der ganzen Welt bewundert werden können. Die Besucher können Lebenswelten in Ozeanien bestaunen oder den Kontinent Asien unter dem Gesichtspunkt Tradition und Moderne erforschen. Desweiteren können sie Kunst vorkolonialer Kulturen Afrikas sowie das Leben in der Sahara vor 5000 Jahren kennenlernen und die vorspanischen Schätze Amerikas entdecken.  Zuletzt führt die deutsch-und englischsprachige Führung uns zur Handelsstadt am Fluss-die Hansestadt Bremen. Nicht nur die atmosphärisch inszenierte „Handelshalle“, sondern auch ein nostalgischer Kolonialwarenladen und ein Supermarkt versetzen die Besucher in das Zeitalter der Industrialisierung bis zum Ende des 20. Jahrhunderts und geben somit einen Einblick in die Wirtschaftsgeschichte Bremens.

Im Anschluss können die Teilnehmer ebenfalls die derzeitigen Sonderausstellungen „Mafia: Das globale Verbrechen“, sowie „Erleben, was die Welt bewegt“ gegen einen geringen Eintrittspreis auf eigene Faust erkunden. Für mehr Informationen kann die Website des Überseemuseums besucht werden.

Wann: Freitag, 15.04.2011
Zeit: wird nach der Anmeldefrist bekannt gegeben
Treffpunkt: Haupteingang Überseemuseum Bremen, neben dem Hauptbahnhof
Eintrittspreis: 7,50 €, genauer Eintrittspreis hängt von der Teilnehmerzahl ab.
Anmeldung: 15.03.2011-01.04.2011 per E-Mail an ioevents@uni-bremen.de

zur Anmeldung

30.04.2011 – Walpurgis im Harz

Walpurgis im Harz – Die Nacht der Hexen und Teufel

Wenn der lange Winter in den Bergen allmählich Abschied nimmt und sich das Frühjahr ankündigt, feiert man im Harz die berühmt – berüchtigte Walpurgisnacht.

Jedes Jahr in der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai fliegen die Walpurgis Hexen in der Walpurgisnacht auf Besen und  Mistgabeln aus allen Himmelsrichtungen herbei, um sich dann mit dem Teufel zu treffen und bis zum Morgengrauen ein rauschendes Fest zu feiern. Die Walpurgisnacht läutet den nordischen Sommer ein.

Weit über 10 000 begeisterte Einwohner und Gäste erleben alljährlich dieses typische Harzer Spektakel. Sie schlüpfen selbst in die Rolle von Hexen und Teufeln, indem sie sich verkleiden, oder sie lassen sich verzaubern von den bunten Kostümen und der einmaligen Atmosphäre, die dann bei uns im Harz herrscht.

Datum: 30. April 2011

Treffpunkt: 14:00 Uhr Hauptbahnhof Goslar

Kosten:  19,- EUR/ Person (max. 30 Teilnehmer)


Leistungen:

  • Bustransfer am 30.4. 2011 von Goslar nach Clausthal und am 1.5.2011 zurück
  • Bustransfer zur Walpurgisfeier von Clausthal nach Braunlage und zurück
  • Eintritt zur Walpurgisfeier im Braunlager Kurpark
  • Übernachtung und Frühstück im Internationalen Haus Sonnenberg/Oberharz

Ablauf:

14h00 – Abholung der Studenten am Hauptbahnhof  Goslar und  Transfer nach Clausthal

15h30 – Abfahrt mit  dem Bus von Clausthal zur Walpurgisfeier nach Braunlage.

Zwischenstop zum Check -In im Internationalen Haus Sonnenberg/ St. Andreasberg

17h30 – Ankunft in Braunlage

00h30 – Rückfahrt zum Int. Haus Sonnenberg und Übernachtung

Check out am 01.05. bis 10h00 Uhr und eigenständige Heimfahrt

Hinweise: Die Walpurgisnacht findet im Freien statt! Bitte warme und praktische                                       Kleidung anziehen!

Anmeldung: 15.3. bis 16.4.2011 in Deinem International Office oder zur Anmeldung

21.05.2011- Besuch auf dem Bauernhof

Besuch auf dem Bauernhof
Heimische Früchte probieren, auf einem Trecker und anderen Landmaschinen fahren, Stallanlagen und einen Hof besichtigen – das alles ist auf einem Bauernhof möglich.

Die Gäste erwartet ein Überblick über die landwirtschaftliche Situation im Oldenburger Münsterland und einen Einblick in die konkrete Arbeit in landwirtschaftlichen Unternehmen.



Wann: Samstag 21 Mai 2011
Treffpunkt: 12:30 Uhr am Bahnhof in Vechta/ZOB (NWB)
Anzahl der Teilnehmer/innen: mind. 8 und max. 20 Personen
Dauer: etwa 4-5 Stunden (einschließlich der Fahrradtour, aber ohne An- und Abreise)
Wichtig: Hin- und Rückfahrt ab der Universität Vechta erfolgt per Fahrrad (Diese werden vor Ort zur Verfügung gestellt.)
Teilnehmerbeitrag: 10,- €
Anmeldung: bis spätestens 7. Mai  2011 bei eurem Auslandsamt/International Office

Bitte bringt bei Bedarf wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk mit!


Anmeldung: 11.04. – 30.04.2011

zur Anmeldung