20.05.2017 – Besuch der Herrenhäuser Gärten

royal_herrenhausen

Die Königlichen Gärten gehören zu den schönsten Parkanlagen Europas.

Der barocke Große Garten wurde 1666 begonnen und in seiner heutigen Form von 1696 bis 1714 unter

Kurfürstin Sophie gestaltet. Er zählt zu den wenigen, in ihrer Grundstruktur erhaltenen Barockanlagen in

Europa. Schon weithin sichtbar weist die Große Fontäne mit ihrem bis zu 80 Meter hohen Wasserstrahl den

Weg zu der historischen Barockanlage.

Der Große Garten wird von der Stadt Hannover gerne als Kulisse für Veranstaltungen wie dem Internationalen

Feuerwerkswettbewerb sowie das überregional beliebte „Kleine Fest im Großen Garten“ genutzt.

Die sich im Großen Garten befindende„Niki de Saint Phalle“ Grotte wurde von der Künstlerin selbst gestaltet

und besticht durch die Farbigkeit und den Lichtreflexen.

Wann: Samstag, 20. Mai 2017

Treffpunkt:9:00 Uhr am Hbf / Ernst August Figur

Anmeldung: zwischen 01.05.-12.05.2017

Unkostenbeitrag: € 5,00/pro Person

Uhrzeit:10:00 Uhr

zur Anmeldung

19.08.2017 – Ausflug in den Barfußpark in der Lüneburger Heide

screen-shot-2016-11-19-at-02-03-52Der Barfußpark Lüneburger Heide ist einzigartig in Niedersachsen. Der ca. 14 ha große Naturerlebnis-Park liegt im Naturschutzgebiet „Lüneburger Heide“. Auf 2,7 km Länge können Sie Ihre Vitalität neu erleben. Sie durchlaufen 60 Stationen vielfältig angelegter Naturböden über verschlungene Pfade durch Wälder, Wiesen, Felder und Bäche. Erspüren Sie die Natur neu — viele Erlebnisstationen wie z. B. Riechkästen, Baumtelefon oder Kriechtunnel warten darauf, entdeckt zu werden. Die angebotenen Pfade haben verschiedene Längen — Entscheiden Sie selbst, wie viel Sie entdecken möchten.

Wann/ When: 19.08.2017 um 11:00 Uhr/ August 19th 2017 at 11 am

Treffpunkt / Meeting point: Busbahnhof (ZOB) Lüneburg/ Central bus station

Eintrittskosten / Entrance fee: 6 Euro

Anmeldung / Registration: 01.-11.08.2017

zur Anmeldung

23.09.2017 – Besuch der Burgmannen-Tage – ein mittelalterliches Abenteuer

Ritterkämpfe, Mittelaltermarkt und viele Mitmach-Angebote: Schwerter und Helme herstellen, weben, sticken, schmieden,Lederarbeiten anfertigen, Wappen malen und vieles mehr.
 
Der Name der Veranstaltung geht auf das sogenannte Burgmannen-Kollegium inVechta zurück, das als Schutzmannschaft für die Burg Vechtas gebildet wurde. Das Kollegium bestand aus Adligen und Grafen aus der Region, die im Laufe der Zeit den Bischof aus Münster in einigen Bereichen vertraten, wie z.B. beim Lösen von Rechtsstreitigkeiten in der Gegend. 1806 wurde das Kollegium im Rahmen der staatlichen Neuordnung aufgelöst. Die Burgmannentage erinnern an das Burgmann-Kollegium und lassen seine Geschichte heute erneut aufleben.
Wann/When: 23. September 2017, 13:30 Uhr/1:30 pm
Treffpunkt/Meeting point: Bahnhof Vechta/Vechta train station
Eintritt/Entrance fee: kostenlos/free of charge
Anmeldefrist: bis zum 18.September 2017 in Ihrem International Office/
Deadline for registration: until 18th September 2017 at your International Office

13.05.2017 – Von Rittern und Studenten – Erlebniswanderung zur Burg Plesse

screen-shot-2016-11-19-at-01-56-09
Die Burg Plesse liegt, kaum mehr als zwei Wanderstunden von Göttingen entfernt, majestätisch über dem kleinen Ort Eddigehausen bei Bovenden. Hier oben wollen wir mit Studentinnen und Studenten aus Niedersachsen und Bremen ein köstliches Rittermal in mittelalterlicher Tradition genießen.

Um zur Burg hin zu kommen werden wir gemeinsam, auf den Spuren früherer Studenten der Universität Göttingen, wandern. Bei der geführten Wanderung könnt ihr das Göttinger Umland kennen lernen und erfahrt wissenswertes aus früheren Zeiten.

Oben angekommen soll zunächst die Burg erkundet werden. Bei einem Rundgang über die Anlage die neusten Ergebnisse der Forschung referiert und so der Bogen vom Beginn der Universität Göttingen in die „Jetzt-Zeit“ geschlagen, bevor wir gemeinsam in der Burgschenke das Rittermahl zu uns nehmen. Hier heißt es dann schmausen wie die Ritter, ihr könnt also auf ein Abenteuerliches Essen gespannt sein.

Nach diesem gemütlichen Teil geht es dann zurück Richtung Bovenden, einem Vorort von Göttingen, und von dort aus zurück in die Stadt. Dort könnt ihr gerne noch selbstständig einen Stadtbummel machen und dann eure Reise zurück nach hause antreten.

Datum: 13. Mai 2017

Treffpunkt: Info folgt

Kosten: Info folgt

Leistungen: geführte Wanderung, Rittermahl

Kontakt: Uni Göttingen/International Student Office, Nina.Giebel@zvw.uni-goettingen.de

zur Anmeldung

screen-shot-2016-11-19-at-01-55-58

11.11.2017 – Lüneburg: Altstadtführung mit Besuch des Deutschen Salzmuseums Lüneburg

Die Universitäts- und Hansestadt Lüneburg  wurde vor mehr als 1000 Jahren auf einem Salzstock gegründet und bildet bis heute den traditionsreichen Mittelpunkt der nordöstlichen Region Niedersachsens. Im Mittelalter wurde Lüneburg durch den europaweiten Export des Salzes zu einer der reichsten und angesehensten deutschen Städte. Bis heute ist die Geschichte überall in der Stadt lebendig: Der historische Hafen, die drei gotischen Großkirchen mit berühmten Orgeln, der Wasserturm und das Rathaus sind nur ein paar der zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Während der historischen Führung durch Lüneburgs Altstadt werden Ihnen die schönsten Sehenswürdigkeiten unserer mittelalterlichen Stadt gezeigt und Sie lernen das bekannte Salzmuseum sowie das historische Handwerk des Salzsiedens kennen.
Wichtige Informationen zur Stadtführung inklusive Besuch des Salzmuseums
Wann: 11.11.2017 um 12 Uhr
Treffpunkt: 11:30 Uhr am Bahnhof (Bahnhofshalle)
bzw. 12:00 Am Sande, vor Mc Donald’s (in Fußentfernung zum Bahnhof)
Unkostenbeitrag: 5€
Anmeldung: 23. 10. – 03.11.2017

15.10.2016 – Wandern im Deister und Besuch des Klosterstollens Barsinghausen

Der Deister ist ein wunderschönes Wandergebiet in der direkten Umgebung der Landeshauptstadt Hannover. In Barsinghausen können mit einer Führung unter Tage Einblicke in die fast 150 jährige Geschichte des Bergbaus der Region gewonnen werden. Anschließend wird eine Wanderung auf die ca. 400 Meter hohen Bergzüge des Deisters stattfinden. Ziel ist der sogenannte Nordmannsturm, von wo aus bei gutem Wetter ein fantastischer Rundblick über Hannover bis Hildesheim möglich ist.

Wichtige Informationen:

Wann: Samstag 15. Oktober 2016
Treffpunkt: 10:30 Uhr am Hauptbahnhof Hannover (Ernst-August-Platz bei der Ernst August Statue)
Kosten: 5€
Anmeldung bis spätestens: 7. Oktober 2016
Bitte tragt feste Schuhe und bei Bedarf wetterfeste Kleidung und bringt das Semesterticket mit!

Jetzt Anmelden!

15.06.2016 – Internationales Sommerfest der Uni Oldenburg

Ausländische Studierende präsentieren ihre Länder mit Ständen und einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm (Livebands, Folklore und vieles mehr) und Mitmachworkshops (Salsa, Trommeln, etc.). Bis in den Abend hinein kommt man hier über Land und Leute ins Gespräch, probiert kulina-rische Köstlichkeiten und feiert miteinander. Macht eine Reise durch viele verschiedene Länder an einem Tag und lernt Studierende aus diesen Ländern kennen. Im Anschluss an das Sommerfest findet eine Uni-party im Mensafoyer statt. Dazu seid Ihr auch herzlich eingeladen.

Datum:  15. Juni  2016

Treffpunkt: Haupteingang Hauptbahnhof Oldenburg @15:30 h

Kosten: Kostenlos

Anmeldung : Bis 10. Juni @your International office

Anmeldung

03.09.2016 – Goetheweg: Wandern im Harz

Bildschirmfoto 2016-04-17 um 01.21.06Johann Wolfgang Goethe bestieg dreimal den Brocken. Daher hat der „Goetheweg“, der von Torfhaus zum Gipfel auf den höchsten Berg Niedersachsens führt, seinen Namen. Zu Beginn unserer Wanderung besuchen wir das Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus. Hier erfahren Sie viel über die Region und den Nationalpark Harz. Ein Rundgang durch die Ausstellung zeigt Ihnen, was Sie auf Ihrer Tour zum Brocken erwartet, und stimmt Sie auf die einzigartige Landschaft ein. Die Wanderung startet dann am Großparkplatz „Brockenblick“ in Torfhaus – wie der Name sagt, haben wir von hier unser Ziel immer bestens im Auge.

Datum: 03. September 2016
Treffpunkt: 10:00 Bahnhof Bad Harzburg
Kosten: 7,-€ pro Person
Leistungen: Bustransfer Bad Harzburg – Torfhaus – Bad Harzburg
Hinweise:  Bitte unbedingt wetterfeste Kleidung und Wanderschuhe   anziehen! Auf dem Brockengipfel ist es erheblich kälter!
Anmeldung  bis 31. August 2016 in Deinem International Office oder:

zur Anmeldung

30.04.2016 – Walpurgis im Harz – die Nacht der Hexen und Teufel

Bildschirmfoto 2016-04-07 um 04.47.39Wenn der lange Winter in den Bergen allmählich Abschied nimmt und sich das Frühjahr ankündigt, feiert man im Harz die berühmt ‐ berüchtigte Walpurgisnacht. Jedes Jahr in der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai fliegen die Walpurgis Hexen in der Walpurgisnacht auf Besen und Mistgabeln aus allen Himmelsrichtungen herbei, um sich dann mit dem Teufel zu treffen und bis zum Morgengrauen ein rauschendes Fest zu feiern. Weit über 10.000 begeisterte Einwohner und Gäste erleben alljährlich dieses typische Harzer Spektakel und lassen sich verzaubern von den bunten Kostümen und der einmaligen Atmosphäre, die dann bei uns im Harz herrscht.

DSC_0008klein DSC_0009klein DSC_0051klein

Hinweise:
Die Walpurgisnacht findet im Freien statt! Bitte warme Kleidung u. bequeme Schuhe anziehen!

Datum: 30. April 2016 (Anmeldung bis zum 22. April 2016)
Treffpunkt: 14:00 Uhr; Bahnhof Bad Harzburg
Kosten: 20,‐ EUR

zur Anmeldung

Bildschirmfoto 2016-04-07 um 04.47.28

12.11.2016 – Erlebe den modernen Schiffsbau – Besuch der Meyer Werft in Papenburg!

Copyright Meyer Werft

Die Meyer Werft ist vor allem durch den Bau luxuriöser Kreuzfahrtschiffe bekannt. Bis zum Jahr 2020 sollen mehr als 50 Luxusliner für Kunden weltweit gebaut worden sein, so zum Beispiel mehrere AIDA-Kreuzfahrtschiffe. Die Meyer Werft ist heute einer der größten Arbeitgeber der Region und somit auch für Studierende ein interessanter Anknüpfungspunkt für berufliche Perspektiven.

Während der Besichtigung der Werft werden wir anhand von Filmen und einer Führung durch die Produktion mehr über die Vergangenheit und Gegenwart des Schiffsbaus erfahren.
Erfahre hier mehr zu der Meyer Werft in Papenburg!

Wann: Samstag, 12.11.2016
Treffpunkt: 12:15 Uhr, Hbf Papenburg
Dauer: ca. 3 Stunden
Kosten: 5€ pro Person
Anmeldung: 01.10. – 25.10.2016

Jetzt anmelden