16.06.2012 – Fahrt zur ehemaligen innerdeutschen Grenzen

Fahrt zur ehemaligen innerdeutschen Grenzen

Vier Jahrzehnte lang war die Welt durch den sogenannten Eisernen Vorhang getrennt, der sich in Deutschland in einem System von Mauern und Zäunen manifestierte. Diese trennten das Land in Ost- und West-Deutschland. Unsere Reise führt uns zu dem Stück Land, auf dem diese Grenze einst stand. Wir besuchen das Grenzlandmuseum in Schnackenburg, die Gedenkstätte eines von der DDR zerstörten Dorfes und einen ehemaligen Grenzturm. Außerdem besichtigen wir die Festung Dömitz aus dem 16. Jahrhundert. In der Woche vor der Exkursion findet ein Vortreffen statt, in der die Teilnehmer über die deutsch-deutsche Geschichte und die Geschichte der Mauer informiert werden.


Wichtige Informationen zur Exkursion an die ehemalige Deutsch-Deutsche Grenze

Wann: 16. Juni 2012
Trepppunkt: 10:20 Uhr am Bahnhof (Bahnhofshalle)
Unkostenbeitrag: 10,- EUR
Anmeldung: 5. – 12.6. 2012

zur Anmeldung