15.04.2011 – Besuch im Überseemuseum Bremen

Besuch im Überseemuseum Bremen

Rund um den Globus-zur Handelsstadt am Fluss! Die ständige Ausstellung des Überseemuseums lädt zu einer Entdeckungsreise ein, in der  Handel, Kulturen und Völker der ganzen Welt bewundert werden können. Die Besucher können Lebenswelten in Ozeanien bestaunen oder den Kontinent Asien unter dem Gesichtspunkt Tradition und Moderne erforschen. Desweiteren können sie Kunst vorkolonialer Kulturen Afrikas sowie das Leben in der Sahara vor 5000 Jahren kennenlernen und die vorspanischen Schätze Amerikas entdecken.  Zuletzt führt die deutsch-und englischsprachige Führung uns zur Handelsstadt am Fluss-die Hansestadt Bremen. Nicht nur die atmosphärisch inszenierte „Handelshalle“, sondern auch ein nostalgischer Kolonialwarenladen und ein Supermarkt versetzen die Besucher in das Zeitalter der Industrialisierung bis zum Ende des 20. Jahrhunderts und geben somit einen Einblick in die Wirtschaftsgeschichte Bremens.

Im Anschluss können die Teilnehmer ebenfalls die derzeitigen Sonderausstellungen „Mafia: Das globale Verbrechen“, sowie „Erleben, was die Welt bewegt“ gegen einen geringen Eintrittspreis auf eigene Faust erkunden. Für mehr Informationen kann die Website des Überseemuseums besucht werden.

Wann: Freitag, 15.04.2011
Zeit: wird nach der Anmeldefrist bekannt gegeben
Treffpunkt: Haupteingang Überseemuseum Bremen, neben dem Hauptbahnhof
Eintrittspreis: 7,50 €, genauer Eintrittspreis hängt von der Teilnehmerzahl ab.
Anmeldung: 15.03.2011-01.04.2011 per E-Mail an ioevents@uni-bremen.de

zur Anmeldung